top of page

Der Kräuter-Engel

Aktualisiert: 7. März 2023



Archangelica leitet sich vom griechischen Wort "arkhangelos" (Erzengel) ab, da der Glaube besteht, dass der Erzengel Michael von der Verwendung der Pflanze als Heilmittel berichtete. Ab dem 10. Jahrhundert wurde die Engelwurz als Gemüse- und Heilpflanze angebaut.

Die Angelikawurzel, auch bekannt als Engel der Kräuter, wilder Sellerie und Heiliggeistwurzel, ist mit Petersilie, Karotte und Fenchel verwandt. Sie ist in weiten Teilen Europas und in einigen Teilen Südostasiens natürlich verbreitet. Der Name Archangelica ist eine Anspielung auf den Erzengel Michael, der in einem Traum erfahren haben soll, dass Angelica ein Gegenmittel gegen die Pest sei.

Die Engelwurz ist eine zweijährige oder kurzlebige, mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Apiaceae gehört, besser bekannt als Sellerie-, Karotten- oder Petersiliengewächse.

Sie kann bis zu zwei Meter hoch werden. Die Wurzel ist dick, fleischig und verzweigt mit mehreren kleinen Wurzelchen. Die Blätter sind grün und bestehen aus drei Teilen. Jeder Teil hat drei gezähnte und gelappte Blättchen.

Die Blüten sind gelb mit einem Hauch von Grün.

Engelwurz enthält Vitamin B12, Zink, Thiamin, Saccharose, Riboflavin, Kalium, Magnesium, Eisen, Fruktose, Glukose und viele andere Spurenelemente.

Es hat ein warmes und süßes Geschmacksprofil, ähnlich wie Karotten oder Sellerie mit einem leichten Hauch von Lakritze. Dieses duftende Kraut wird oft Tees und Gewürzen zugesetzt, um einen sellerieähnlichen Geschmack zu erzielen. In der Küche passt es gut zu Fisch, Schweinefleisch, Geflügel, Gemüse, Süßkartoffeln, Rhabarber, säuerlichen und süßen Früchten beim Backen, Pflaumen, Johannisbeeren, Fenchel, Dill, Ingwer und Nelken.



Heilende Eigenschaft


  • Planet: Sonne

  • Element: Feuer

  • Wächter

  • Heilung

  • Visionen

  • Verwendung als Waschmittel zur Beseitigung von Geistern

  • Stärke für Frauen

  • Schützt Kinder

  • Frieden im Haus


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page