top of page

Achtsamkeit

Aktualisiert: 20. Jan. 2023

Wissen Sie, was Achtsamkeit ist, von der man heutzutage so viel hört?

Achtsamkeit als medizinische Praxis wurde 1979 von Jon Kabat-Zinn, einem Molekularbiologen an der Universität von Massachusetts, als klinische Technik systematisiert und mit der Theorie der Aufmerksamkeitsfokussierung der Psychologie kombiniert. Es scheint, dass diese Methode, von der wir heute hören, schon seit Jahrzehnten erforscht wird.

Die Achtsamkeitsmethode von Jon Kabat-Zinn gliedert sich in zwei Teile: Achtsamkeitsstressreduktion (MBSR) und kognitive Achtsamkeitstherapie (MBCT), die Techniken der Achtsamkeitsstressreduktion mit Techniken der kognitiven Therapie kombiniert. Google, ein Unternehmen der Superlative, verwendet ebenfalls eigene Achtsamkeitsmethoden.


Google hat eine Achtsamkeitsmethode entwickelt, um die Selbstwahrnehmung und das Selbstmanagement zu verbessern. Diese Achtsamkeitsmethode mit dem Namen "Search Inside Yourself (SIY)" wurde ursprünglich von Chaddie Meng Tan entwickelt, der in den Anfängen des Unternehmens zu Google kam. Das Buch wurde schließlich weltweit veröffentlicht.


Was ist Achtsamkeit?


Das Wort "Achtsamkeit" stammt aus dem Pali-Wort "sati".

smṛti, die Sanskrit-Entsprechung von sati.

Sati ist ein wesentliches Element in der buddhistischen Tradition, und smṛti bedeutet "sich erinnern, sich zurückerinnern und im Gedächtnis behalten".

Im Buddhismus bedeutet Achtsamkeit, sich auf die fünf Sinne des Körpers zu konzentrieren, ohne sich von vergangenen Erfahrungen und Vorurteilen ablenken zu lassen, und einen Geist zu kultivieren, der die Realität so wahrnimmt und akzeptiert, wie sie ist, wie die Gefühle des gegenwärtigen Augenblicks und die physische Situation, wie sie ist.

Durch Meditation, Bauchatmung, mit der Atmung verbundene Bauchbewegungen und Erfahrungen, die die fünf Sinne nutzen, wird ein Geist kultiviert, der frei von Vergangenheit, Gedanken und Emotionen ist.



Achtsamkeitsmeditation

Im Folgenden werden einige der Vorteile der Kultivierung von Achtsamkeit durch Meditation genannt.

Die Fähigkeit, dem gegenwärtigen Moment Aufmerksamkeit zu schenken

Wenn wir uns auf den gegenwärtigen Moment konzentrieren, lassen wir uns weniger leicht von äußeren Ereignissen ablenken, was zu einem ruhigeren Geist und größerer Einsicht führt. Man geht auch davon aus, dass man durch die Sammlung und Nutzung der verschwendeten Aufmerksamkeit gelassener mit Situationen umgehen kann, die einem früher Angst gemacht hätten.


Leistungsverbesserung Es heißt, dass man sich durch die Beruhigung des Geistes besser daran gewöhnt, gedankenlos zu sein und sich durch die Meditation auf etwas zu konzentrieren.

Psychologisch gesehen soll sie helfen, mit Emotionen wie Wut und Trauer umzugehen, die Konzentration und Arbeitsleistung zu verbessern und die Entscheidungsfähigkeit durch Stressabbau zu steigern.


Dies ist auch medizinisch erwiesen. Nach einer Achtsamkeitsmeditation zeigte ein MRT-Scan des Gehirns, dass viele Bereiche des Gehirns, die mit Lernen, Gedächtnis, emotionaler Kontrolle und Selbstbewusstsein zu tun haben, vergrößert wurden, während der Amygdala-Bereich des Gehirns verkleinert wurde.

Es gibt auch wissenschaftliche Belege dafür, dass nach achtwöchiger Achtsamkeitsmeditation an der Massachusetts Medical School die Amygdala weniger reaktiv wurde und der Hippocampus und der präfrontale Kortex (Lernen, Mitgefühl, Selbstbeobachtung usw.) aktiver wurden, was den Stress reduzierte und die Leistung verbesserte.


Nicht nur die Achtsamkeitsmeditation, sondern auch die Meditation trägt dazu bei, Geist und Körper ins Gleichgewicht zu bringen, also versuchen Sie es, auch wenn Sie nicht arbeiten, wann immer Sie die Gelegenheit dazu haben. Sie können Ihren Geist in allen Bereichen erweitern: spirituell, mental, emotional und physisch. Es gibt sogar ein Konzept, wonach die Dehnung des Geistes Stress reduzieren kann = Anti-Aging.


Für manche Menschen ist es eine kleine Herausforderung, sich auf Meditation und Heilung einzulassen. Versuchen Sie, mit Yoga zu beginnen, auch das ist Meditation. Das ist ein ausgezeichneter erster Schritt.


Empfohlener Yoga-Kurs in der Schweiz ist hier.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page